AGB für Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Anbieter (Stand 27.09.2016)

Diese AGB gelten zwischen der prooking GmbH, Richard-Wagner-Straße 14, 18119 Rostock, (nachfolgend, PROOKING) und dem Anbieter, der einen Profileintrag („Profil“) auf einer Internetseite von PROOKING gebucht hat. Anbieter und PROOKING zusammen sind nachfolgend als „die Parteien“ bezeichnet.

Diese AGB sind allein maßgeblich für Leistungen und Verpflichtungen zwischen PROOKING und dem Anbieter. Abweichenden AGB der Anbieter wird hiermit ausdrücklich widersprochen und sind nur gültig wenn sie schriftlich getroffen und von beiden Parteien unterzeichnet wurden.

1. Leistung

1.1. PROOKING ist ein Marktplatz für professionelle Köche auf dem Angebot und Nachfrage zusammentreffen. Das Angebot von PROOKING ist verfügbar für Anbieter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

1.2. Die Anbieter haben auf der von PROOKING betriebenen Plattform die Möglichkeit, ihre eigenen Fähigkeiten und Leistungen oder die ihrer Angestellten in Szene zu setzen. Dies kann durch textliche Beschreibung, Bilder, eigene Videos, Angabe von Referenzen und/oder Kommentaren und Bewertungen von Kunden erfolgen.

1.3. Anbieter erhalten über PROOKING Kundenanfragen, die zuvor durch systematische Abfrageprozesse vorqualifiziert wurden. Durch diese Prozesse erhalten die Anbieter indikative Informationen zu Zeitraum, Budget, Ort und Anlass, auf Basis derer eine durch den Anbieter eigenständige Entscheidung getroffen werden kann, eine Anfrage anzunehmen oder abzulehnen.

1.4. Um einen reibungsfreien Prozess für die Anbieter zu ermöglichen, bietet PROOKING die Nutzung der eigens entwickelten App an. Diese ermöglicht es den Anbietern Push-Nachrichten zu Anfragen auf das Smartphone zu erhalten, um mittels Annahme- oder Ablehnungsfunktion zeitnah ein Feedback an den potenziellen Auftraggeber zu geben im Hinblick auf die eigene Verfügbarkeit.

1.5. Nimmt der Anbieter die Anfrage an, werden ihm die Kontaktdaten des Anfragenden zugestellt, um aus der Kontaktherstellung durch PROOKING einen tatsächlichen Auftrag zu generieren. Das Zustandekommen oder Nichtzustandekommen eines Auftrages liegt einzig und allein in dem Verantwortungsbereich des Anbieters. PROOKING übernimmt die Kontaktherstellung, alles Weitere, von der Akquise über die Auftragsabarbeitung bis hin zur Zahlungsabwicklung, verbleibt weiterhin in der kompletten Verfügung des Anbieters.

1.6. PROOKING ist ein Vertriebspartner für die Anbieter, der sich über die angenommenen Anfragen und Mitgliedsbeiträge finanziert. Provisionen für erfolgreich akquirierte Aufträge, die sich aus einer Anfrage über die Plattform von PROOKING ergeben haben, fallen für die Anbieter nicht an. Abgelehnte Anfragen sind für die Anbieter kostenfrei.

2. Registrierung, Profil und Inhalte

2.1. Im Rahmen der Registrierung sind vom Anbieter wahrheitsgemäße Angaben verpflichtend. Dies gilt sowohl für zur organisatorischen Abwicklung relevanten persönlichen Informationen als auch die auf seinem Profil anzugebenden Informationen.

2.2. Jeder Anbieter ist für die auf seinem Profil ersichtlichen Informationen selbst verantwortlich. PROOKING übernimmt eine prüfende Funktion und hinterfragt die angegebenen Angaben. Nach eingehender Prüfung durch PROOKING wird das Profil freigeschaltet oder dem Anbieter Änderungshinweise mitgeteilt.

2.2.1. Der Anbieter sichert die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf seiner Website verwendeten Daten zu.

2.2.2. Das Profil wird erst online gestellt nach eingehender Prüfung durch PROOKING. Der Anbieter hat keinen Anspruch auf Veröffentlichung bestimmter Inhalte oder einer bestimmten Form der Darstellung seines Profils. Dies betrifft insbesondere Hyperlinks, die auf Seiten außerhalb von PROOKING verweisen und nicht in dem jeweiligen Abrechnungspaket enthalten sind wie auch Falschangaben zu den jeweiligen Inhaltsmöglichkeiten. PROOKING behält sich das Recht vor in einem solchen Fall, die betroffenen Inhalte ohne Rücksprache zu löschen.

2.2.3. Der Anbieter erhält Zugang zu einem persönlichen Login-Bereich. Die Überarbeitung des Profils über den Login-Bereich von PROOKING ist ohne zusätzliche Kosten jederzeit möglich.

2.3. Der Anbieter kann im persönlichen Login-Bereich eine, dem jeweilig entsprechenden Abrechnungspaket, begrenzte Anzahl von Referenzen, Bildern oder Videos zur Veröffentlichung vorlegen. Die Veröffentlichung erfolgt mit Freischaltung durch PROOKING.

2.4. Veröffentlicht werden nur Inhalte, die den Anbieter und dessen Angebot präsentieren. Redaktionelle Änderungen behält sich PROOKING in Grenzen des Urheberpersönlichkeitsrechts vor. Der Anbieter hat keinen Anspruch auf Veröffentlichung bestimmter Inhalte.

2.5. Inhalte wie insbesondere der Beschreibungstext dürfen keine aktiven Hyperlinks, Computercodes o. Ä. enthalten. PROOKING ist nicht für die rechtliche und/oder inhaltliche Prüfung von Beiträgen verantwortlich.

2.6. Der Anbieter ist verpflichtet, das Profil während der gesamten Vertragslaufzeit regelmäßig auf inhaltliche Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen und hat PROOKING Fehler unverzüglich mitzuteilen. Relevante Änderungen im Hinblick der persönlichen Kontakt- und Abrechnungsdaten hat der Anbieter PROOKING unverzüglich mitzuteilen. Für Anfragen, die aufgrund fehlerhafter oder nicht mehr gültiger Kontaktdaten nicht zugestellt werden können, kann PROOKING nicht haftbar gemacht werden.

2.7. PROOKING nimmt keine rechtliche Prüfung des Profils vor. Allein verantwortlich für den Profilinhalt ist der Anbieter. Für Verstöße ist allein der Anbieter verantwortlich, eine diesbezügliche Haftung von PROOKING ist ausgeschlossen.

2.8. Dem Profil zugeordnete Shortlinks können je nach Bedarf von PROOKING ohne Rücksprache mit dem Anbieter verändert werden.

2.9. PROOKING behält sich das Recht vor, unseriösen Anbietern die Nutzung der Leistungen von PROOKING ohne Angabe weiterer Gründe zu verweigern.

3. Vertrag, Kündigung, Preise und Zahlung

3.1. Der gültige Vertrag für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zur Nutzung der Leistungen von PROOKING kommt mit Auswahl des gewünschten Abrechnungspakets (Starter, Professionell, Expert, Plus) durch den Anbieter nach erfolgter Registrierung zustande. Das Vertragsverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und ist unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen zum Monatsende von beiden Parteien schriftlich kündbar. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. Die Kündigung kann vom Anbieter gegenüber PROOKING per E-Mail an support@prooking.de ausgesprochen werden.

3.2. Es gelten die unter www.prooking.de/preis veröffentlichten Preise für Anbieter. PROOKING behält sich angemessene Preiserhöhungen aufgrund gestiegener Betriebskosten vor. Preisanpassungen werden mitgeteilt. Sie wirken sich nicht auf den laufenden Vertragsmonat aus, berechtigen jedoch den Anbieter zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages, wenn eine ordentliche Kündigung zum aktuellen Monatsende nicht mehr erfolgen könnte.

3.3. Vergünstigungen oder sonstige Entgegenkommen wie u.a. Kulanz von PROOKING liegen einzig und allein in dem Ermessungsspielraum von PROOKING. Anbieter oder pozentielle Partner, die Anbieter auf der Plattform von PROOKING werden wollen, haben keinen Anspruch auf Vergünstigungen, die in der Vergangenheit angeboten worden sind.

3.4. Rechnungen werden monatlich per E-Mail verschickt und sind sofort fällig. Eine Aufrechnung sowie ein Zurückbehaltungsrecht des Anbieters sind ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um unbestrittene oder rechtskräftig festgestellte Forderungen. Im Falle des Zahlungsverzugs des Anbieters steht PROOKING nach dreimaliger erfolgloser Zahlungsaufforderung ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Bei der dritten Zahlungsaufforderung handelt sich um die letzte Mahnung vor Einleitung gesetzlicher Schritte.

3.5. Der Anbieter hat PROOKING unverzüglich unter support@prooking.de davon zu unterrichten, wenn er den Eindruck hat, dass Dritte seine Zugangsdaten unberechtigt nutzen. Bei begründetem Verdacht einer unberechtigten Fremdnutzung der Zugangsdaten darf PROOKING die notwendigen Maßnahmen ergreifen und insbesondere den Zugang vorübergehend sperren oder schließen. Falls Dritte die Zugangsdaten aufgrund Verschuldens des Anbieters unberechtigt nutzen, hat dieser die dadurch entstehenden Schäden zu ersetzen und etwa entstehende Nutzungsentgelte zu zahlen.

4. Urheber- und Nutzungsrechte

4.1. Der Anbieter darf mit der Veröffentlichung von Texten, Bildern und Videos nicht gegen geltendes Recht und/oder die guten Sitten und/oder diese AGB verstoßen. Er hat insbesondere Rechte Dritter (Namens-, Urheber-, Datenschutzrecht usw.) zu beachten. Er ist verpflichtet, PROOKING mögliche Rechtsverletzungen unverzüglich unter support@prooking.de mitzuteilen. Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften oder diese AGB berechtigen PROOKING zur sofortigen Löschung der entsprechenden Beiträge bzw. in besonders schweren Fällen zur sofortigen Sperrung des gesamten Profils.

4.2. Der Anbieter räumt PROOKING das ohne die Zustimmung des Urhebers übertragbare und räumlich, zeitlich und inhaltlich ausschließliche Nutzungsrecht an allen urheberrechtlich geschützten Inhalten des Profils, u.a. für Maßnahmen im Rahmen des Onlinemarketings zur Reichweitenerhöhung, ein.

4.3. Der Anbieter sichert zu und garantiert, dass er zur Nutzung der Texte und sonstigen Materialien nach vorstehenden Ziffern, die er zur Profilgestaltung und/oder sonstigen Verwendung (Inhalte etc.) an PROOKING übermittelt oder deren Verwendung er PROOKING gestattet, berechtigt ist und keine Rechte Dritter entgegenstehen.

4.4. Für den Fall, dass die Urheberrechte bei Dritten liegen, hat der Anbieter PROOKING darüber zu informieren, damit PROOKING sämtliche Vorkehrung im Sinne des Urheberrechts vornehmen kann. Diese Vorkehrungen beinhalten insbesondere die Nennung und Verlinkung des Urhebers.

4.5. Sofern Inhalte, wie u.a. die Erstellung eines Videos von PROOKING für die Anbieter organisiert wird, verbleiben sämtliche Urheber- und Nutzungsrechte bei PROOKING. Eine Nutzung außerhalb des Profils ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung durch PROOKING gestattet.

5. Gewährleistung und Haftung

5.1. Vertragsverhältnisse über Werk- oder Dienstleistungen kommen, auch wenn durch PROOKING in der Anbahnung vermittelt, nur zwischen dem Anbieter und dem Auftraggeber zustande. Für den in diesem Zusammenhang entstehende Leistungsanspruch haftet allein der Anbieter. Der Anbieter stellt PROOKING von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegen PROOKING wegen Verletzung von Urheber-, Wettbewerbs- Berufs- Schadenersatz- oder sonstigem Recht, in Zusammenhang mit dem individuellen Profilinformationen oder durch vom Anbieter bereitgestellte Beiträge geltend machen. Dies umfasst auch die Kosten einer erforderlichen Rechtsverteidigung, die direkt oder indirekt durch die Inanspruchnahme von PROOKING entstehen.

5.2. PROOKING ist nicht haftbar für die Nichterfüllung vertraglicher Pflichten, soweit diese auf höhere Gewalt, wie u.a. Naturkatastrophen, Krieg usw. zurückzuführen sind. Vereinbarte Leistungsfristen gelten als entsprechend verlängert. Dauert der Hinderungsgrund mehr als zwei Monate an, können die Parteien den Vertrag fristlos außerordentlich kündigen.

5.3. PROOKING trifft alle zumutbaren technischen und personellen Vorkehrungen, um den Betrieb der Plattform zu gewährleisten. Im Fall einer vorübergehenden Nichterreichbarkeit der Plattform bemüht sich PROOKING um umgehende Beseitigung der Störung. Gewährleistungs- und/oder Schadensersatzansprüche aufgrund solcher Ausfälle sind ausgeschlossen. Die Nacherfüllungsfrist für PROOKING im Falle von sonstigen Gewährleistungsansprüchen beträgt zwei Wochen nach Mängelanzeige des Anbieters gegenüber PROOKING unter support@prooking.de. Nach erfolglosem Ablauf dieser Frist stehen dem Anbieter die weiteren gesetzlichen Rechte zu. PROOKING haftet für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten unbeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit nur bei Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten in einer dem Vertragszweck gefährdenden Weise. Die Haftung ist der Höhe nach auf € 2.500,- je Schadensfall begrenzt. Weitergehende Rechte und Ansprüche sind ausgeschlossen. Dies gilt vor allem für den Ersatz mittelbarer Schäden (entgangener Gewinn; Folgeschäden etc.). Ansprüche wegen Schäden an Gesundheit, Leib und Leben bleiben von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

6. Schlussbestimmungen

6.1. PROOKING behält sich Änderungen der AGB vor. Geänderte AGB werden dem Anbieter 6 Wochen vor Inkrafttreten an dessen hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Widerspricht der Anbieter nicht innerhalb von 6 Wochen nach der Mitteilung, gelten die geänderten AGB als genehmigt. PROOKING macht den Anbieter auf diesen Umstand besonders aufmerksam und behält sich vor, bei Widerspruch des Anbieters das Vertragsverhältnis unter Wahrung seiner berechtigten Interessen zu kündigen oder unter Geltung der alten AGB fortzuführen. Ein Anspruch des Anbieters gegenüber PROOKING hinsichtlich eines bestimmten Vorgehens in diesem Fall besteht nicht.

 

6.2. Änderungen, Ergänzungen und Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform, was auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses selbst gilt. Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sind, wird die Wirksamkeit des Vertrages sowie der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Es gilt deutsches Recht. Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf wird ausgeschlossen. Gerichtsstand für Streitigkeiten, diese Vereinbarung betreffend, ist Rostock.